Zu allen Pressemitteilungen
05.09.2019

MADSACK Media Store feiert mit neuer Strategie erfolgreichsten Monat seit Gründung

Das E-Paper-Abo der HAZ/NP mit einem Tablet im Paket – so fing es beim MADSACK Media Store 2011 an. Über die Jahre entwickelte sich das Konzept weiter, mehr Produkte und Dienstleistungen wurden aufgenommen und viele weitere Verlage als Partner gewonnen. Im September 2018 übernahmen Rolf Grummel als Geschäftsführer und Nadine Barnstorf als operative Leitung den MADSACK Media Store. Gemeinsam mit dem Team wurden seitdem eine Vielzahl von weiteren Neuerungen eingeführt.


Für Medienhäuser wurde das Franchisekonzept in ein flexibles Kooperationspartnermodell verändert. Darüber hinaus wurde die komplette Technologie überarbeitet. Durch die Neuerungen konnten bereits im ersten Jahr etliche neue Partner wie die Main Post, die Gelnhäuser Neue Zeitung und Die Harke überzeugt werden. Auch ehemalige Partner wie Der Standard aus Österreich gewann der MADSACK Media Store damit zurück. Mit einer Reihe von weiteren Unternehmen laufen zudem derzeit intensive Gespräche.


Erwerben können Abonnenten die E-Paper-Pakete des jeweiligen Titels entweder im Online-Shop oder in den Geschäftsstellen der jeweiligen Zeitungstitel, mit denen der MADSACK Media Store kooperiert. Angeboten werden demnächst neben Tablets auch Smartphones, auf denen die Apps der Zeitungstitel abrufbar sind. Die neuen Smartphone-Pakete sollen sowohl Neukunden ansprechen, als auch bestehende Kunden mit einem Tablet-Bundle. „Im besten Fall war die Erfahrung der Kunden so positiv, dass sie sich jetzt mit der Hilfe Ihres regionalen Titels und der Unterstützung des MADSACK Medien Stores auch an ein Smartphone trauen“, erklärt Barnstorf.


Neben dem Vertrieb von Tablet- bzw. Smartphone-Paketen setzt der MADSACK Media Store auch auf umfangreiche Schulungsangebote – ein Alleinstellungsmerkmal für alle Verlagspartner. Anschaulich und zielgruppenorientiert können so die vielfältigen Möglichkeiten von Tablet, Smartphone und praktischen digitalen Alltagshilfen entdeckt werden. Unter dem Label „Digitaler Unterricht“ macht der MADSACK Media Store nun auch Lehrer, Eltern und Schüler fit für das digitale Lernen. 


Die neue Strategie zahlt sich aus: Der August war der erfolgreichste Monat seit Gründung des MADSACK Media Stores. „Einen großen Anteil daran hatten auch die Leser-Aktionen unserer externen Partner, die wir mit unserer Infrastruktur und unseren Prozessen tatkräftig unterstützen konnten“, sagt Barnstorf.


Weitere Informationen zum MADSACK Media Store gibt´s auf www.my-mediastore.de.